Weblog Simpleblog kostenlos selbermachen!


Fantasieland

Beschreibung

Findes Gedichte,Bilder,Gifs, mache Gravurabreiten auf Glas und auch Brandmalerei


Links

* Startseite
* Profil
* Archiv

Mache schöne Gravurarbeiten auf Glas die versende auch Wunschbilder



Mache mit meine Gravur Maschine schöne Gravier Arbeiten
die auch versende.
Also das geht so das ist ein Graviergerät
 wo ich dann Diamantspitzen
reinstecke und Bilder graviere in Glas.
Die ich dann versende und verkaufe auch.
Mache das Hobby mäßig diese Sache.
Graviere Bilder in Glasscheiben von Fotorahmen zum aufhängen
 auch Wunschmotive.
Oder auch Trinkgläser graviere auch Bilder.

Also in Glas : Wäre das Bild Trinkglas ,Weinglas,
               oder zum hin hängen dann graviere ich das Motiv auf Glas
               von den Bilderrahmen.

Motive Beispiele: Hochzeitpaar, Blumen ,Pferd ,Katze,
Hund ,Liebe ,Löwe ,Elefant ,Feen ,Rosen  , Sherk ,Fantasie,
Pumukel ,Sponge Bob Schwammkopf ,Simpsons ,Nilpferd ,Hai,
Hexen ,Magier, Garfield, Nashorn, Schlümpfe, Stars, Drache,
Hasen, Chinchilla, Elfe ,Einhorn ,Meerjungfrau ,Diddl Maus,
Drache, Amor ,Schwan ,Engel ,Adler, Papagei, Prinzessin, Ostern,
Einhorn ,Lamm ,Baby ,Eule ,Eichhörnchen ,Kobra ,Comic,
Weihnachten  ,Rehkitz ,Robbe ,Schmetterling ,Schildkröte,
Schwein ,Seepferdchen ,Waschbär ,Affe ,Obst, Biene Maja,
Fisch ,Wassertiere ,Ostern ,Lustige und so weiter.

Mache auch auf Wunsch auch Wunschmotive auf Glas oder Holz mit Brenner
oder Gravur Maschine.

Mit meiner Gravur Maschine wird in Glas das Bild Graviert oder in Holz.
Kann es auch in Plastik gravieren Bilder.
            
Info über Mail  ork3000@arcor.de

guck doch mal in meine Homepage rein
da findes du alles darüber Gravuren,Brandmalerei,
aber auch schöne Gedichte,Bilder,Rezepte,Witze usw.

Hier meine Homepage der Link dazu

http://fantasyreich-der-fantasien.de.tl/


Info per Mail
Bis dann
 


Geschrieben am: 2:30 AM, 8.11.2011
Kommentare (0) | Schreibe einen Kommentar | Link

Begierde

Geöffnet
gleich einer frischen Auster
duftend,
wie frisch geschnittenes Gras,
bereite ich dir
meinen heißen Schoß,
biete dir Lust
wie berauschenden Wein.

Genieße
die süße Wollust der Begierde,
den feuchten Kuß
der schweißbedeckten Haut,
die Früchte
unersättlichen Verlangens
bis daß der Hunger
dich und mich gestillt.


Geschrieben am: 12:04 AM, 26.6.2005
Kommentare (0) | Schreibe einen Kommentar | Link

Gedicht

Ich will Dich

Liebevoll streicheln und zärtlich berühren
Phantsievoll beglücken und verführen

Herzlich umarmen und überall liebkosen
Von Kopf bis zu den Zehenspitzen

Mit Kamasutra zum Orgasmus bringen
Mit dem Phallus tiefen und gefühlvoll dringen

Einfach lieben und glücklich machen
Ununterbrochen inniglich küssen

Bezirzen und bei Kerzenschein verwöhnen
Im Mondschein ausführen und erkennen

Jeden Tag und jede Nacht spüren
Kitzeln und freundlich anlachen


Geschrieben am: 12:00 AM, 26.6.2005
Kommentare (0) | Schreibe einen Kommentar | Link

Gedicht

Erweckt von sanftem Sonnenlicht
Ein heller Strahl sucht dein Gesicht
Öffnest die Augen, langsam und zart
Bis dein müder Blick erstarrt
Neben dir erklingt sein Atem
Lässt dich zögerlich erraten
Was in dieser Nacht geschah
Plötzlich spürst du ihn ganz nah
Erinnerst dich an das Gefühl
Es begann mit einem Spiel
Unschuldig doch voller Kraft
Entwickelte sich Leidenschaft
Du wolltest ihn noch näher spüren
Seinen Körper zart berühren
Ergabst dich hemmungslos der Gier
Spürtest ihn so tief in dir
Seine Muskeln wurden heiß
An seinem Hals ein Tropfen Schweiß
Der Rhythmus kontrollierte ihn
Konntest dich nicht mehr entziehn
Konzentriert auf die Bewegung
Bis zur sinnlichen Erregung
Nun liegt er schlafend neben dir
Entfacht noch einmal deine Gier
Mit heißen Küssen weckst du ihn
Auch er kann nicht der Lust entfliehn.

 


Geschrieben am: 11:51 PM, 25.6.2005
Kommentare (0) | Schreibe einen Kommentar | Link

Die Liebe


Die Liebe...  
Die Liebe ...ist wie das Blatt eines Baumes Im Frühling erwacht es aus seinem Winterschlaf
um voller Kraft und Hingabe zu wachsen. Im Sommer atmet es die wärmenden Strahlen der Sonne.
Es saugt jeden Regentropfen gierig auf,
denn die Gefahr ist allgegenwärtig in der Sonne zu verbrennen. Der Herbst läßt das Blatt spüren,
das seine Existens endlich ist.
Ein letzter Versuch sich dem Kommenden zu entziehen,
in den schönsten Farben versucht das Blatt
sein Dasein zu rechtfertigen, vergeblich. Und erst im Winter wissen wir wirklich,
wie sehr uns das Blatt fehlt. Der Baum weiß, es kommt wieder ein Frühling,
aber wir...?


 


Geschrieben am: 6:14 PM, 25.6.2005
Kommentare (0) | Schreibe einen Kommentar | Link

Gedicht

Efeu und ein zärtlich Gemüt ...
Efeu und ein zärtlich Gemüt,
heftet sich an und grünt und blüht,
kann es weder Stamm noch Mauer
finden, es muß verdorren, es muß verschwinden


Geschrieben am: 6:10 PM, 25.6.2005
Kommentare (0) | Schreibe einen Kommentar | Link




hosted by simpleblog.org